frischer und
bewusster essen


Lollo rosso und Lollo bionda

Familie: Korbblütengewächse
Name: Lolo rosso besitzt rote Blätter, Lollo bionda grüne Blätter, bei beiden sind sie stark gekräuselt
Verwendung: meist roh als Salat oder zur Dekoration
Geschmack: kräftig, mit leichter Bitternote

Der Lollo rosso hat seinen Namen von der Farbe und Form seiner Blätter: sie sind rot und stark gekräuselt.

Seine Saison beginnt im Freiland schon im Monat Mai und kann bis zum September dauern. Es wird meist gewartet, bis die Köpfe ein Gewicht von mindestens 300 g aufweisen. Da er aber, wie andere Salate auch, im Gewächshaus angebaut wird, ist er auch ganzjährig erhältlich.

Er weist einen kräftigeren Geschmack auf als beispielsweise Kopf- oder Romanosalat, bleibt aber insgesamt neutral im Geschmack.

Der Lollo bianco gleicht, bis auf die Farbe der Blätter, dem Lollo rosso. In diesem Fall sind die Blätter grün.

Die starke Kräuselung der Blätter täuscht eine Kopfform nur vor.

zurück | nach oben