frischer und
bewusster essen


Ayurveda

In der ayurvedischen Medizin, die ihren Ursprung schon vor über 5000 Jahren hatte, kann die reine Küche bzw. Ernährung kaum getrennt werden von der allgemeinen Lebensweise. Die Ernährung ist nur eine der Säulen, die das Fundament des ganzheitlichen Aspektes im Ayurveda bildet, ähnlich der traditionell chinesischen Medizin (TCM).

Prinzipiell liegt eine Einteilung der Menschen in drei Doshas (Vata, Pitta, Kapha) zugrunde. Diese Bioenergien sind in unterschiedlichen Mischverhältnissen von Geburt an zugeteilt. Den Doshas werden unterschiedliche Eigenschaften zugeschrieben. Im Laufe des Lebens kann sich jedoch (auch kurzfristig und kurzzeitig) die Gewichtung verändern, ein Dosha kann zu stark, ein anderes unterdrückt werden.

Die ayurvedische Ernährung zielt darauf ab, alle Doshas im Gleichgewicht zu halten. Dies ist aber individuell unterschiedlich. Um ein Dosha auszugleichen, benötigt man entgegengesetzte Eigenschaften in Form von Lebensmitteln.

Quellen:
http://www.ayurveda-kueche-wirth.de/die-ayurvedakueche.html
http://www.med-ayurveda.de/ayurveda-ernaehrung/grundlagen-der-ernaehrung-im-ayurveda.html

Zahlreiche Ayurveda-Rezepte findest du hier.

zurück | nach oben